Skip to main content

"Unsere Burgen" - Ein Podcast der Deutschen Burgenvereinigung

mit Dr. Reinhard Friedrich vom Europäischen Burgeninstitut und Isabel Gronack-Walz

Dieser Podcast ist jenen gewidmet, die die Schönheit und Bedeutung unserer historischen Kulturlandschaft schätzen und lieben.

Als eine der ältesten nicht staatlichen Denkmalschutzorganisationen in Deutschland setzt sich die Deutsche Burgenvereinigung leidenschaftlich für den Erhalt dieser historischen Schätze ein.

Erfahren Sie mehr über die reiche Geschichte und Architektur unserer Burgen, Schlösser und Herrenhäuser.
Wir sprechen über alles! Von der Frage wo auf der Burg das "Stille Örtchen" zu finden ist bis zur Frage wie im Winter die Langeweile vertrieben wurde.
Dr. Reinhard Friedrich vom Europäischen Burgeninstitut und Isabel Gronack-Walz  infomieren über alle Aspekte des Lebens auf den Burgen und mit welchen Problemen Burgeherren und Burgfrauen zu allen Zeiten zu kämpfen hatten.

Weitere Information zu den Burgen finden Sie auf der Burgendatenbankwww.ebidat.de
Weitere Information zur Deutschen Burgenvereinigung e.V. www.deutsche-burgen.org


Podcast: "Unsere Burgen"

Episode "Alltag auf der Burg"

Das Leben auf den meisten Burgen war weit weniger romantisch und glanzvoll als Filme uns glauben machen wollen.

Burgen waren zwar wehrhafte Gebäude aber die wenigsten Burgen erlebten tatsächlich eine Belagerung. Sie waren vielmehr Orte der Administration, Rechtsprechung und nicht zuletzt Wohnorte der lokalen Landesherren. Der Alltag auf einer Burg hing maßgeblich vom sozialen Rang des Burgherren ab. Dr. Reinhard Friedrich berichtet vom oftmals harten und kalten Leben auf einer mittelalterlichen Burg.


Episode "Burg und Rekonstruktion"

„Wieder vollständig nach mittelalterlichem Gepräge hergestellt…“ – Chancen und Risiken der Rekonstruktion.

Das Thema Rekonstruktion historischer Bauwerke ist vielschichtig und wird seit über 100 Jahren kontrovers und leidenschaftlich diskutiert.
Jetzt richtet das Europäische Burgeninstitut in Braubach vom 01.03.bis 03.03.2024 die Tagung „Burg und Rekonstruktion“ aus, in der Grundsatzfragen der zeitgemäßen Rekonstruktion historischer Bauwerke anhand herausragender Beispiele diskutiert werden.


Episode "Putz und Farbigkeit"

Waren die Burgen wirklich alle düster und grau?

Die verputzlose, steinsichtige, schmucklose  Burgruine hat im allgemeinen Bewusstsein das romantische Bild des 19. Jahrhunderts vom Mittelalter geprägt. Dr. Reinhard Friedrich vom europäischen Burgeninstitut erläutert warum viele Burgen ganz anders aussahen: prachtvoll, hell verputzt und oft sogar farbig geschmückt.


Episode: "Der Bau einer Burg"

Der Bau einer steinernen Burg war ein teures und aufwendiges Unterfangen. Dr. Reinhard Friedrich gibt Einblicke in den europäischen Burgenbau.

Der Standort musste weithin sichtbar sein, damit die Burg ihre herrschaftliche Funktion eindrucksvoll verdeutlichen konnte. Zudem sollte die Burg gut erreichbar sein, um den Baubetrieb, die stete Versorgung und die Verwaltungsfunktion nicht zu beeinträchtigen. Dr. Reinhard Friedrich, Institutsleiter des Europäisches Burgeninstitutes, gibt Einblicke, was beim Bau einer Burg zu beachten war.


Episode: "Wasserversorgung"

Eine der größten Herausforderungen war für die meisten Burgen die Wasserversorgung.

Dr. Reinhard Friedrich, Institutsleiter des Europäisches Burgeninstitutes erläutert die verschiedenen Techniken, mit denen die Bewohner mittelalterlicher Burgen Wasser auf die Burg brachten.


dirtyscat.orgshitjav.comshithd.netscat-shop.net